Mit dem DocCheck Passwort einloggen
 

Fragen & Antworten zu den JSO Bicomplexen

Wie nehme ich einen JSO Bicomplex ein?

Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt das Präparat nicht anders verordnet hat:
Bei akuten Beschwerden sollten Erwachsene halbstündlich bis stündlich je 1 Tablette (höchstens 6-mal täglich) einnehmen. Die häufige Einnahme bei akuten Beschwerden sollte ohne Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten nicht länger als 1 Woche erfolgen. In chronischen Fällen sollten Sie 1- bis 3-mal täglich je 1 Tablette einnehmen.
Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Einnahme zu reduzieren.
Die Tabletten sollten nicht mit den Mahlzeiten, sondern mindestens eine halbe Stunde vor oder nach dem Essen eingenommen werden. Sie sollten die Tabletten vorzugsweise langsam im Mund zergehen lassen.  

Weshalb steht im Beipackzettel „ohne Angabe einer therapeutischen Indikation“?

Schüßler-Salze sind registrierte Arzneimittel. Auch Schüßler-Kombinationen sind registriert und nicht mit einem Anwendungsgebiet zugelassen. Das hat auch seinen Sinn. Schüßler-Salze sind Funktionsmittel, sie beeinflussen, regulieren Funktionen bzw. Abläufe im Körper. Gestörte Funktionen können sich in unterschiedlichen Beschwerden äußern. Umgekehrt kann die Verbesserung einer Körperfunktion bei vielen ganz unterschiedlichen Beschwerden zur Linderung führen.
„Ohne Angabe einer therapeutischen Indikation“ bedeutet damit nicht eine Art minderes Arzneimittel, sondern entspricht der Wirkweise dieser Arzneimittel.

Wie finde ich den geeigneten JSO Bicomplex?

Die JSO Bicomplexe sind im Hinblick auf eine ganz bestimmte Wirkrichtung zusammengesetzt. Eine detaillierte Beschreibung, wie die einzelnen Schüßler-Salze im Hinblick auf diese Wirkrichtung zu verstehen sind, finden Sie hier. Weitere Informationen für Sie gibt es in der aufgeführten Literatur.

Mein/e Heilpraktiker/in dosiert höher als im Beipackzettel. Wie verhalte ich mich?

Ein/e Heilpraktiker/in hat bei der Verordnung einen Ermessenspielraum. In den Beipackzetteln wird dies so dokumentiert: „Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen JSO Bicomplex … nicht anders verordnet wurde:“ Bitte halten Sie sich an die Dosierung Ihres/r Heilpraktikers/in und sprechen Sie sie/ihn ggf. darauf an.

Wie lange soll ich einen JSO Bicomplex anwenden?

Im Beipackzettel findet sich der Hinweis, homöopathische Arzneimittel ohne den Rat eines in der Homöopathie erfahrenen Verordners nicht über längere Zeit einzunehmen. Diese Angabe ist zeitlich wenig konkret.
Dahinter steht u.a. die Sorge, dass bei einer Erkrankung über längere Zeit ausschließlich eine Selbstmedikation stattfindet und die Behandlung durch einen Therapeuten unterbleibt oder hinausgezögert wird. Bitte bedenken Sie, dass eine Selbstbehandlung ihre Grenzen hat. Bessern sich die Beschwerden nicht, sollten Sie sich von einem Arzt oder Heilpraktiker untersuchen lassen.

Ist es sinnvoll, JSO Bicomplexe zu kombinieren?

Meist ist die Einnahme eines JSO Bicomplexes ausreichend. In einigen Fällen ist auch die Kombination von zwei JSO Bicomplexen im täglichen Wechsel sinnvoll.

Kann ich die JSO Bicomplexe auch begleitend zu anderen Arzneimitteln einnehmen?

Die JSO Bicomplexe eignen sich auch ergänzend zur schulmedizinischen Therapie und können begleitend zu anderen Arzneimitteln eingesetzt werden.

Darf ich JSO Bicomplexe auch in der Schwangerschaft einnehmen?

Fragen Sie vor der Einnahme aller Arzneimitteln Ihren Arzt um Rat. Zur Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor.

Was tun bei Laktoseintoleranz?

Bei der seltenen absoluten Laktoseintoleranz sind die JSO Bicomplexe nicht angezeigt. Die geringe Laktose-Menge, die mit den einzelnen Gaben an JSO Bicomplexen eingenommen wird, ist auch bei Patienten mit einer Lactoseunverträglichkeit meist gut verträglich.

Welchen Vorteil haben glutenfreie Präparate?

Patienten mit Zöliakie oder Sprue sollten auf eine möglichst absolut glutenfreie Lebensweise achten. JSO Bicomplexe sind glutenfrei.

Kann ich als Diabetiker JSO Bicomplexe einnehmen?

In der Diät eines Diabetikers ist eine übliche Dosierung eines JSO Bicomplexes zu vernachlässigen. Etwa 120 Tabletten eines JSO Bicomplexes entsprechen etwa 1 BE.

Gibt es keine größere Packung?

Die Zulassung erfolgt durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM). Ein Antrag auf eine größere Packung wurde uns leider nicht genehmigt.

Weshalb gibt es JSO Bicomplexe nur in Apotheken?

Nach dem deutschen Arzneimittel-Gesetz handelt es sich bei den JSO Bicomplexen um Arzneimittel, die zwar ohne Rezept erhältlich, aber apothekenpflichtig sind. Dies bedeutet, dass es Arzneimittelherstellern in Deutschland nur erlaubt ist, derartige Medikamente über die Apotheke zu verkaufen.

Schwabe Group